Speisesaal der Berufsgenossenschaft der Chemischen Industrie, Haus Laubach

BGRCI Haus Laubach Neugestaltung Speisesaal 3
BGRCI Haus Laubach Neugestaltung Speisesaal
aplus projektbilder unterseiten BGRI 3

Umbau mit quirligen „Marktplatz“

Der Speisesaal ist das Herzstück der Bildungsstätte. Er präsentiert sich den Gästen als Kreissegment in einem weißen Ambiente und zeitloser, moderner Innenarchitektur. Große Glasfassaden öffnen sich ins Grüne. Der bestehende Terrakottaboden wird durch die gelungene Farb- und Materialwahl der Ein- und Ausbauten in das Gesamtkonzept eingebunden. Weiß geölte Eiche und beleuchtete Glaswände in warmen Erdfarben sind hier vorherrschend. Der Bereich der Ausgabentheken wurde als quirliger `Markplatz´gestaltet. Hier kann sich jeder Gast frei bewegen, ohne sich in große Warteschlangen zu begeben.

Die Technik wurde optimiert und weitgehend unsichtbar in die Innenarchtiktur integriert. Ein gutes Beleuchtungskonzept verleiht dem Raum für unterschiedliche Veranstaltungen ein atmosphärisches `Tag- und Nachtgesicht´.

Projektdaten

Bauherr: BG Rohstoffe und chemische Industrie, Heidelberg
Ausführung: Juli – September 2008
Nutzfläche: 370 m²
BRI: 2.000 m³
Sitzplätze: 150
Leistungen: HOAI LPH 1 – LPH 9
Innenarchitektur


Kontakt

aplus architektur |  Unterer Hardthof 19 | 35398 Gießen

Telefon 0641 . 96626 -0 | Fax 06 41 . 9662626 | Email: info@aplusarchitektur.com | Internet: www.aplusarchitektur.com

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) | Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen

Impressum